Kaufberatung für Pedelecs -nun gibt es ABS für gefahrloses Bremsen-

BOSCH hat zusammen mit DEKRA eine Weltneuheit entwickelt: ABS für Pedelecs. Damit wird ein Überbremsen verhindert und kritische Situationen entschärft.
Hier gehts zum Video von DEKRA  (5:57 Min.)

Bilder von der Foto Safari am 8.7.2017 mit Peter Bauersachs und K.-H. Wagner

zum Holzbildhauer-Symposium nach Oberding am 24.6.2017

Tour nach Landshut OG Isental am 24.6.2017

Burghausen-Tour am 17.6.2017

Espresso-Tour am 3.6.2017 nach Ottersberg

Impressionen von der Öko-Tour zu den Hutebäumen am 28.5.2017

  Hier geht's zum Bericht...

Zur Isenquelle mit Eberhard und Heike - Tour am 21.5.2017 Ortsgruppe Isental

1.Mai-Tour 2017 Ins Erdinger Moos

Eric Becker wieder in den Landesverbands-Vorstand gewählt

Die Umsetzung des „Radverkehrsprogramm Bayern 2025“, mit dem die Staatsregierung den Radverkehrsanteil in Bayern bis 2025 auf 20 Prozent verdoppeln will, war thematischer Schwerpunkt der Jahresversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Bayern e.V. am 8. April 2017 in Bad Rodach. Bei den turnusmäßig anstehenden Vorstandswahlen bestätigten die Delegierten Armin Falkenhein als Landesvorsitzenden. Die Vertreter aus 42 bayerischen ADFC-Kreisverbänden legten außerdem gemeinsam mit dem Landesvorstand die Richtlinien und Grundzüge der ADFC-Arbeit in Bayern für die nächsten zwölf Monate fest.
Wiedergewählt wurde der Erdinger Eric Becker (3.v.l.) als einer der 9 Stellvertreter des Landesvorsitzenden Armin Falkenhein (rote Krawatte).

30 Jahre Fahrradhandel G. Mayr in Mais bei Isen

 

Bilder vom Kurzbesuch in Mais anlässlich des Betriebsjubiläums

Eröffnung des Radhauses II in Erding

 

Vortrag zum Thema "PEDELEC" am 16.2.2017 mit Richard Roth aus München

Das Fahrrad mit Elektromotor legt sein Reha-Image mehr und mehr ab und spricht auch jüngere und technikbegeisterte Menschen sowie Pendler und Familien an. Pedelecs und E-Bikes sind mittlerweile millionenfach in Deutschland verkauft worden, Tendenz weiter steigend. Das ist auch im Landkreis Erding (E-Bike-Region seit 2013) so. Fast 60 Interessenten kamen beim erweiterten Stammtisch des ADFC Erding zusammen um beim
Vortrag am Donnerstag, dem  16.2.2017 um 19:00 Uhr beim Mayr Wirt in Erding
das Thema ausgiebig zu diskutieren und sich Rat zu holen. Nicht einmal 1/3 der Anwesenden fuhr Pedelec, deshalb hatte Richard Roth aus München einen großen Bogen zu spannen. Von den verschiedenen Arten von E-Bikes, den Motoren, den Akkus und deren Laufzeiten (= Reichweiten) bis zum Thema Fahrverhalten. Auf seinen zahlreichen Touren mit Pedelecs sammelte er umfangreiche Erfahrungen und gab diese gerne weiter.
Eine aktuelle Studie von fahrrad.de belegt den aktuellen Trend...hier.
Passend zum Thema gibt es jetzt eine App, in der Standorte von Ladestationen für Pedelecs im Land und in einigen Nachbar-Ländern gefunden werden können.

Näheres dazu und zum Download hier...    
Kaufberatung:
Hier nochmal der letzte Test von Stiftung WT und ADAC im Überblick.

aus ADAC-Motorwelt
Zum Test-Update geht es hier...  und auch zum VIDEO  2:46 Min

Neuerungen in der StVO

Mehr Details sind hier zu finden...

...und noch eine Urkunde!

Foto: Dr. E. Werner Müller

Beim Südost-Forum der Aktiven aus Bayern und Sachsen am 25.-27.11.2016 räumten die Erdinger ADFCler eine weitere Urkunde ab: Sie wurden Kategorie-Sieger der Kreisverbände mit mehr als 400 Mitgliedern. Auf der Bundesversammlung kürzlich in Mannheim nahm der stv. Landesvorsitzende Becker (Erding) ja schon die Urkunde des Kreisverbands mit dem bundesweit zweitgrößten Mitgliederwachstum entgegen.
Das Foto oben links zeigt Eric Becker, Peter Gutting Leo Rauschecker und Horst Weise mit der Urkunde in Hersbruck. Auch wir bedanken uns bei allen Aktiven, die dabei mitgeholfen haben. Den bisher 111 neuen Mitgliedern im Kreisverband danken wir für das Vertrauen in unsere künftige Arbeit. Wir haben Eure Botschaft verstanden! Horst Weise im Namen des Vorstandes

Broschüre "Für mehr Verständnis" - Verstehen wir uns eigentlich?

Beleuchtungsaktion Herbst 2016

 

 

 

Radschnellverbindungen - München wird Spitze!

Lt. e-BIKE-News vom 7. August gehen die Planungen der Landeshauptstadt nun in Richtung Umsetzung. Insgesamt 14 Rad-Highways sollen die Innenstadt mit äußeren Wohnbezirken verbinden, jeder zwischen 5 und 15 Kilometer lang. Die geplanten Routen sind jeweils zwischen drei und vier Meter breit, beide Fahrtrichtungen sind vom restlichen Verkehr getrennt. In der Übersichtskarte führen zwei Achsen in Richtung Nordosten, eine nach Garching und eine nach Halbergmoos. Der Fokus liegt zunächst auf der Anbindung von dicht besiedelten Vororten und Wohngebieten ans Stadtzentrum. Vom wachsenden Anteil der abgasfreien Zweiradnutzer profitieren alle Bürger/innen bei Luftqualität, Umwelt, Straßenauslastung und nicht zuletzt Fitness und Gesundheit. 
Auch die Pendler aus Erding und Freising werden die Vorteile der Rad-Schnellwege schätzen, besonders die E-Bike-Radler.

Achtung Autofahrer! Kennen Sie diese Vorschrift?

Auf eine nur wenigen Autofahrern bekannte Regelung für Radfahren in der Gruppe möchten wir hier aufmerksam machen:
Mehr als 15 Radfahrer können einen geschlossenen Verband bilden. Dann dürfen sie zu zweit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren. Die Radwegbenutzungspflicht entfällt also. Ein geschlossener Verband muss als solcher zu erkennen sein. Die Lücke zwischen den Fahrrädern darf nicht zu groß werden. § 27 StVO.
Sogar der ADAC weist seine Mitglieder auf diese Vorschrift hin
(bitte Text unten anklicken).
Spezielle Rechte und Pflichten für Radfahrer hat hier NTV online unter der Rubrik "Das dürfen Radfahrer im Straßenverkehr" zusammengestellt.

© ADFC Erding 2017