ADFC Bayern zum „Verkehrssicherheitsprogramm 2030“ für Bayern

Gestern stellten Innenminister Joachim Herrmann und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer ihre Pläne für mehr Sicherheit auf Bayerns Straßen vor. (13.4.2021)
Der ADFC Bayern begrüßt, dass das Programm explizit auch die Sicherheit des Radverkehrs in den Blick nimmt, vermisst aber einen konkreten Umsetzungsplan sowie eine Unterstützung der Kommunen.

Sicheres Radfahren ist ein Kernthema des neuen Verkehrssicherheitsprogramms. Dafür soll die Infrastruktur verbessert, Polizeikontrollen von PKW-Lenker*innen, die den Radverkehr gefährden, verstärkt und Regelverstöße von Radfahrenden von mehr Fahrradstaffeln der Polizei geahndet werden. Nachdem sich die Zahl der im Straßenverkehr getöteten und verunfallten Radler*innen seit Jahren auf sehr hohem Niveau hält, begrüßt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bayern die Absichtserklärung für mehr Verkehrssicherheit ausdrücklich.
Mehr...

Die Medien in Erding berichten umfangreich über den Klimatest 2020 - siehe PRESSE-Leiste oben

Hier die Ergebnisse für Erding und Dorfen und mehr

Alle Städte-Resultate finden Sie als PdF hier...

Fahrradwerkstätten dürfen geöffnet bleiben

Der ADFC Bayern konnte bereit beim ersten Lockdown im März mit der Bayerischen Staatsregierung klären, dass nicht nur Kfz-, sondern auch Fahrrad-Werkstätten geöffnet bleiben dürfen. Dies gilt auch für den erneuten Lockdown seit 15.12.2020. Wir haben zwar keinen Überblick, welche Fahrradreparatur-Werkstätten tatsächlich zu welchen Zeiten geöffnet haben. Das handhabt derzeit jede Werkstatt nach ihren Möglichkeiten. Aber wir möchten Ihnen in dieser Krise als ADFC insbesondere unsere Fördermitglieder ans Herz legen und denjenigen helfen, die durch Ihre Mitgliedschaft auch uns als ADFC unterstützen.
Zum Artikel gehts hier...

 

Boom auf zwei Rädern: Brauchen Radler mehr Platz?

Tagesgespräch am 9.6.2020 bei Bayern 2

Unsere Landesvorsitzende Bernadette Felsch im Interview. Weitere Experten und Bürger*innen melden sich zu Wort.
Hier gehts zum Podcast...(53 Minuten)

 

E-Bikes im Visier der Stiftung Warentest: Vier von zwölf Tiefein­steiger-Pedelecs sind gut

Näheres hier...
In einem Video (2:52 Min.) wird beschrieben, was und wie getestet wurde.

Novelle der StVO ab dem 28.4.2020 -mehr Schutz für Radfahrer-

Seit heute, 28.4.2020, gelten neue Verkehrsregeln. Sie sollen vor allem Radfahrer besser schützen - und Verkehrsrowdies härter bestrafen. Hier ein Video von BR24 (1:44 Min.)
Beim ADFC Bayern hat man die Neuerungen der Straßenverkehrsordnung begrüßt, gleichzeitig aber eine Aufklärungskampagne gefordert. So erklärte die Landesvorsitzende des ADFC Bayern, Bernadette Felsch, dem Bayerischen Rundfunk, dass der von Autofahrenden beim Überholen von Radfahrenden einzuhaltende Sicherheitsabstand von 1,5 Metern innerorts nun ausdrücklich in der StVO stehe, sei lange überfällig gewesen. Faktisch bedeute diese Regel ein Überholverbot an Stellen, die nicht die notwendige Breite hätten. Das wüssten die meisten Autofahrenden nicht, so Felsch weiter.

ADFC und VCD begrüßen die StVO-Novelle als Fortschritt

In der gemeinsamen PM fordern ADFC Bayern und VCD Bayern aber auch, dass mögliche Vergehen kontrolliert und geahndet werden müssten. 
Mehr...

Auto adé - Eine Zukunft ohne Autos

Wie die Zukunft in unseren Städten aussehen könnte, sehen wir hier...

So geht Verkehr - die Schweiz zeigt wie...

Überfüllte Stadtzentren - stockender Verkehr - geringere Lebensqualität - ist das unsere Zukunft?
Wie  man diese chaotischen Zustände verhindern kann, zeigt die Schweiz. Mit intelligenten Lösungen wie "Begegnungszonen".
Video (15 Min.).

AUTO GEGEN RADFAHRER - "KAMPFZONE" STRASSE

Wenn Autos und Radfahrer sich den knappen Platz teilen müssen, ist gegenseitige Rücksichtnahme leider selten. Akte 2018 hat auf SAT.1 gefragt: "Warum werden wir im Strassenverkehr immer agressiver und welche Lösungen gibt es?" Ein Experte nimmt zu Radstreifen Stellung.
Hier gehts zum Video (9:38 Min.)....
 

Veranstaltungen

Weitere Radtouren und Veranstaltungen finden Sie auf touren-termine.adfc.de – auch von ADFC-Gliederungen im Umkreis, sowie in ganz Deutschland.



Polizei-Fahrradstaffeln - die Lösung!

Äußerst erfolgreich agieren die Berliner Polizei-Fahrradstaffeln. BIKE Bild Ausgabe 2.2017 berichtet in einer Reportage über den Alltag zweier Radcops in der Bundeshauptstadt. Die beiden durchtrainierten Polizisten schildern, wie sie jeden Sünder stellen und trotzdem beliebt bei Rad- und Autofahrern sind. Wir meinen, so könnte es in München oder Erding auch sein! Warum es in Bayern diese erfolgreiche und zeitsparende Einrichtung nicht gibt, ist schleierhaft. Die Verkehrsunfälle sind stark rückläufig, überall dort, wo die Polizei-Fahrradstaffeln im Einsatz sind. Damit könnte dem ewigen Klagelied "Wir haben dafür kein Personal" begegnet werden! 6.2017 Horst Weise
Hier geht´s zum Artikel in BIKE Bild.

© ADFC Erding 2021